ApfelIngwermuffins

Apfel-Ingwer Cupcakes: 

Herrlich herbstlich-winterlich!


Für 6 Stück

Zutaten:

90 g weiche Butter, 80 g Staubzucker, 2 Eier, 90 g Mehl, 1 Tl Backpulver, frischer Ingwer (Menge nach Belieben), 1 Apfel, Zimt, Kardamom, Vanillezucker
Topping: 100 g weiche Butter, 100 g Staubzucker, Vanillezucker,100 g Frischkäse

Zubereitung:

Den Ingwer fein und den Apfel grob reiben. Butter und Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Gewürze vermischen, zur Buttermasse geben und glatt rühren. Zum Schluss den Ingwer und den Apfel unterheben. Die Masse auf Muffinformen aufteilen und bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

Topping: Die Butter mit Zucker schaumig schlagen, Frischkäse vorsichtig unterheben. Das Topping auf die ausgekülten Muffins dressieren und nach Belieben dekorieren.

Tipp fürs Topping: Die Buttermasse so lange schlagen bis sie weißlich wird, das schmeckt leichter. Den Frischkäse nur kurz und vorsichtig unterheben, damit die Masse nicht gerinnt.

 

 

Schoko-Cookies:

Schokoladiger gehts nicht!


Schokomuffins

Für ca 40 Stück

Zutaten:

200 g Weizenmehl, 50 g Kakaopulver, 100 g gehackte Mandeln, 125 g Zucker, 125 g brauner Zucker, 1/2 Tl Backpulver, 100 g weiße Schokolade, 100 g zartbitter Schokolade, 200 g weiche Butter

Zubereitung:

Die Schokolade grob hacken. Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel oder Küchenmaschine geben und zu einem glatten Teig verkneten. Mit Hilfe eines Löffels kleine Teig Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzten. Daraus mit den Händen Kugeln formen und leicht flach drücken. Sollte der Teig kleben, die Hände leicht mit Wasser benetzen. Bei 180°C ca. 12 min. backen.

Tipp:  Die Cookies nie zu dunkel backen und am besten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Lekuchen Nürnberger Art:

Tradition muss sein


Für ca. 30 Stück

Zutaten:

100 g weiche Butter, 170 g Zucker, 3 Eier, 300 g Mehl, 1 PK. Backpulver, 1/4 L Milch, 1 PK. Lebkuchen Gewürz, 2 EL Kakao, 150 g Nüsse gerieben, 200 g Früchte (Rosinen, Zitronat etc.), 50 g Kokosflocken, 3 EL Rum, Oblaten

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Backpulver, Nüsse, Gewürze, Früchte, Kokosflocken und Kakao mischen und unter die Buttermasse rühren. Rum und Milch zugießen und alles glatt rühren. Die Masse auf die Oblaten streichen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzten und bei 180°C ca. 15 bis 20 Minuten backen. Die Lebkuchen dann entweder auskühlen lassen und mit Schokolade überziehen oder gleich nach dem Backen mit Zuckerguss bestreichen.

Den Lebkuchen am besten in einer Dose und kühl lagern!

 

Fruchtig-saftig-süß:

Bratäpfel wie früher


Apfelkorb

Für 6 Stück

Zutaten:

6 große Boskop Äpfel, 4 getrocknete Marillen, klein geschnitten, 80 g Amaretti, zerbröselt, 3 EL Butter, 3 EL Rosinen, 6 cl Marillenbrand, 400 ml Weißwein, 15 g gehackte Mandeln, 15 g Preiselbeeren, 50 g Rohmarzipan zerbröselt

Zubereitung:

Die Äpfel waschen, den Deckel inkl. Stiel abschneiden. Das Kerngehäuse mit einem Aussteche entfernen. Die Äpfel vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen, abdecken und kühl stellen. Das Fruchtfleisch, die Marillen, Amaretti, Rosinen, Preiselbeeren, Mandeln, Marzipan und den Marillenbrand mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Die Äpfel in eine gefettete Form stellen. Die Füllung in die Äpfel geben, mit Butterflocken belegen. Die Apfeldeckel darauf setzten und die restliche Füllung in der Form verteilen. Im vorgeheitzten Rohr bei 180°C 10 Minuten garen. Den Wein angießen und weitere 15 Minuten garen.


Schmeckt himmlisch mit Vanilleeis...!