Hinweis zu Cookies

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. 
An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Drucken

Pulardenbrust in Kokoscurrymilch


Poulardenbrust in Curry-Kokosmilch

 
Für 4 Personen


Die Zutaten

4 Poulardenbrüste, 4 Schalotten, 3 El Olivenöl, Salz, Pfeffer, 3 El Curry-Mischung, 1 Tl rote Currypaste, 300 ml Kokosmilch, 400 ml Geflügelfond, 100 ml Schlagsahne, 1/2 Zitrone,
1 El Speisestärke Die Currymischung: 1 Kardamomkapsel, 1 Tl Kurkuma, 1 Tl Paprikapulver, 1 Tl Kreuzkümmel, 1 Tl Bockshornklee, 1/2 Tl Zimtpulver

 

Die Zubereitung

Für die Currymischung die Kardamomsamen aus ihren Kapseln lösen und zusammen mit den übrigen Gewürzen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren rösten. Nach einer
halben Minute vomHerd nehmen, die Mischung abkühlen lassen,in einem Mörser fein mahlen. Das Poulardenfleisch in grobe Würfel schneiden. Die Schalotten fein würfeln. In einem Topf Olivenöl erhitzen,
die Schalotten glasig dünsten. Das Fleisch zugeben, mit Salz, Pfeffer, der Curry-Mischung und der Currypaste würzen und anschließend etwa zwei Minuten braten. Dann das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.
Den Bratsatz mit Kokosmilch, Fond und Sahne auffüllen, etwa 5 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch wieder dazugeben und weitere 5 Minuten kochen. Dasnn den Saft der halben Zitrone untermengen, alles mit der kalt angerührten Speisestärke binden, noche inal aufkochen lassen. Evebtuell mit einigen scheiben Frühlingszwiebeln garnieren und zusammen mit Basmati- oder Duftreis oder Naan-Broot servieren.