MiniGeflügel


Gebratenes Mini-Geflügel
mit Kürbis-Linsen-Gemüse

 

Für 4 Personen


Die Zutaten


4 Label Rouge Wachteln
(ausgenommen)
4 Maisstubenküken
(ausgenommen)
5 EL groben Dijon-Senf
1 Knoblauchzehe
5 EL Rosmarin-Honig
2 Thymianzweige
2 Schalotten
250 ml Geflügelfond
800 g Hokkaido-Kürbis
250 g Beluga Linsen
650 ml Gemüsefond
1 Chilischote
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
5 Zweige glatte Petersilie
5 EL Apfel Balsamessig
Meersalz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Olivenöl Extra Vergine
Muskatnuss

 
Die Zubereitung

Knoblauch und Thymianblättchen fein hacken, mit 100 ml Olivenöl, Dijon-Senf und Honig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Geflügel innen und außen waschen und trockentupfen. Mit der Marinade innen und außen bestreichen, mindestens 4 Stunden lang marinieren.
Backofen auf 175 °C vorheizen. In einem Bräter Olivenöl erhitzen, Zwiebeln darin anschwitzen. Geflügel bei starker Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten. Anschließend im Backofen für 15 Min. garen.

Geflügel aus dem Bräter nehmen und warm halten. Bratensatz mit Geflügelfond aufgießen, sämig einkochen lassen.

Kürbis schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen, Zwiebeln, Chili und Knoblauch in feine Würfel schneiden, darin anschwitzen. Kürbiswürfel hinzufügen und ca. 15 Min. andünsten, bis sie weich, aber noch bissfest sind. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
Linsen waschen und im Geflügelfond bissfest kochen. Restwasser abgießen. Mit Salz, Pfeffer und Balsamessig abschmecken. Nun mit Kürbis und Linsen vorsichtig vermengen.

Petersilie waschen und grob schneiden.

Kürbis-Linsen-Gemüse auf Tellern verteilen, je eine Wachtel und ein Stubenküken darauf setzen und mit Petersilie bestreuen.

Dazu passt frisches Baguette oder Ciabatta.