Bratreis mit Feigen und Joghurtsauce


Für 4 Portionen


Die Zutaten

1 Bund frische Minze, 1 Bio-Limette, 250 g Joghurt,
Salz, 200 g Basmatireis, 1 Zimtstange, 1 große Zwiebel
1 Tl Rohrohrzucker, 100 g getrocknete Feigen, 2 Knoblauchzehen
25 g frischer Ingwer, 2–3 Karotten, 1 mittelgroße Zucchini, 1 Dose Kichererbsen,
Raz el Hanout, Pfeffer, Olivenöl

 

Die Zubereitung

Minzblättchen von den Stielen zupfen, (einige zum Garnieren aufbewahren) und fein hacken. Die Schale der Limette abreiben, die Frucht auspressen. Limettenschale mit Joghurt, Minze und 1 El Olivenöl glatt rühren. Mit Salz abschmecken. Den Reis mit Wasser, Salz und Zimtstange aufkochen, zugedeckt ca. 15 Minuten quellen lassen. Die Zwiebel würfeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Zucker  bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten. Die Feigen sehr fein hacken. Knoblauch und Ingwer fein hacken. Karotten und Zucchini putzen grob raspeln. Knoblauch, Ingwer, Möhren, Zucchini und Raz el Hanout zur Zwiebel in die Pfanne geben und kräftig  anbraten. Die Kichererbsen abtropfen lassen. Den gekochten Reis, die Kichererbsen und die Feigenwürfel zum Gemüse geben und weitere 10 Minuten kräftig braten. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Den Bratreis mit  Minz-Joghurt anrichten und mit der restlichen Minze bestreuen.